Styrian Iron Trail

Styrian Iron Trial - Weitwandern durch die Steiermark

Weitwandern durch die Steiermark

Der „Styrian Iron Trail“ lässt Wanderer in 10 Etappen die Region Erzberg Leoben erwandern. Der Weg führt auf 200 Kilometern und 9000 Höhenmeten durch die 14 Gemeinden der Abenteuer- und Sportregion. Am Trail werden landschaftliche Schönheiten mit montanhistorischen Besonderheiten verbunden.

Wanderung im Überblick

Dauer: 10 Tage – 66 Stunden Gehzeit

Schwierigkeitsgrad: von leicht bis schwer – alles mit dabei

Die Schwierigkeit lässt sich gut in 3 Bereiche einteilen, sodass für jedes Konditionslevel etwas dabei ist: 

  1. Die ersten drei Etappen von St. Michael bis Wald am Schoberpaß werden als gemütliches Einwandern verstanden.
  2. Ab der vierten Etappe erwarten den Weitwanderer anspruchsvollere Bergetappen. 
  3. Die letzten Etappen bieten einen schönen Abschluss über Trofaiach, das Himberger Eck und die Mugel bis nach Leoben.

Jahreszeit: Alle Etappen sind von Mai bis Oktober gut begehbar, wobei von 15. September bis 15. Oktober die Etappen 6 und 7 (Sonnschienhütte geschlossen) aufgrund der Jagdsperre zu umgehen sind. 

Öffentliche Anreise

Der Startpunkt in St. Micheal kann ganz bequem und klimafreundlich mit dem Zug erreicht werden. 

DER STYRIAN IRON TRAIL Abschluss 


Wenn sich der „styrian iron trails“ zum Ende neigt führt die Wanderung in 3 Tagen von Vordernberg nach Leoben. Die letzten Etappen bieten einen schönen Abschluss über Trofaiach, das Himberger Eck, dem Gipfelsieg auf dem Hausberg der Leobener, der Mugel und bis nach Leoben.

Markierungs- und Beschilderungssystem

Ein besonderes Augenmerkt sollte auf das Markierungs- und Beschilderungssystem des „Styrian Iron Trail“ gelegt werden. Grundsätzlich wird eine rot-weiß-rote Markierung verwendet, aber die wesentlichen Kreuzungen sind mit Richtungspfeilen (orange Tafeln mit Logo) gekennzeichnet. In den Ortschaften wurden zusätzlich rot-weiß-rote Aufkleber mit dem Logo angebracht. Es werden auch einheitliche Infotafeln in den Orten angebracht, die dem Wanderer eine gute Übersicht über den gesamten Weg geben.

Wie setzt sich das Logo zusammen? 

Das Logo stellt einen direkten Bezug zum Weg dar: die Außenlinie lässt den gesamten Wegverlauf erkennen; die drei Linien stehen für die Stufen des Erzberges bzw. den Aufschwung der Region. Die Farbe Orange symbolisiert die Kraft des glühenden Eisens. Die deutliche Sichtbarkeit im Gelände hat auch wesentlich zur Entscheidung beigetragen. Dieses touristische Projekt zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes als „oranger Faden“ durch die Gemeinden und verbindet innerhalb der neuen touristischen Erlebnisregion Erzberg Leoben.

Über diesen Link kommen Sie zur Website:

https://www.steiermark.com/de/Erzberg-Leoben/Region/Aktiv-in-der-Natur/Aktiv-im-Sommer/Aktiv-am-Berg/Styrian-Iron-Trail

Chantal Brandstetter

Chantal Brandstetter

Teilen:

Nachrichten
Chantal Brandstetter

Stellenausschreibung – Raststation Kalwang

Wir stellen ein: Kellner/Kellnerin Voll-/Teilzeit Flexible Arbeitszeiten 4-Tage Woche leistungsgerechtes Gehalt Erfahrungen im Gastronomiebereich sowie freundlicher Umgang mit Kunden wünschenswert. Bei Interesse melden Sie sich

Weiterlesen »

Falls du das Gefühl haben solltest, dass wir in diesem Beitrag etwas wichtiges vergessen haben oder du etwas nicht richtig verstanden hast, schreib uns doch einfach. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Weitere Beiträge:

Nachrichten

Stellenausschreibung – Raststation Kalwang

Wir stellen ein: Kellner/Kellnerin Voll-/Teilzeit Flexible Arbeitszeiten 4-Tage Woche leistungsgerechtes Gehalt Erfahrungen im Gastronomiebereich sowie freundlicher Umgang mit Kunden wünschenswert. Bei Interesse melden Sie sich

Weiterlesen »