Chronik

Tauchen Sie ein in eine Welt von Mythen und Sagen. Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige geschichtliche Informationen zur Gemeinde Kalwang…

Vorwort des Verfassers
Allgemeines
Die vorgeschichtliche Zeit
Die Römerzeit
Slawen und Baiern besiedeln unsere Heimat
Der Ortsname Kalwang
Das Mittelalter
Der Türkeneinfall
Die Burgfriede Wald und Ehrnau-Kammerstein
Der Pfarrhof in Kalwang
Die Kalwanger Pfarrherren
Die Wallfahrtskirche St. Sebastian in Kalwang
Die Renovierung 1969 – 1971
Bauernaufstand 1525
Reformation und Gegenreformation
Berg- und Hüttenwesen in und um Kalwang
Die Kalwanger Hammerherrengeschlechter
Der Kupferbergbau in der Teichen bis 1867
Die Wiederaufnahme des Kupferbergbaues 1916-1928
Die Edlen und Freien von und zu Ziernfeld
Thinn von Thinnfeld
Hans Grueber
Hammerherrenfamilie Schragl
Hammerherrenfamilie Schüttenkopf
Hammerherrenfamilie Pengg
Die Gewerkenfamilie Scheuchenstuehl
Grundherrschaften: Zehent-, Zins- und Robotleistungen
Die landwirtschaftlichen Verhältnisse um 1787
Der französische Kataster von 1817
Die Kalwanger Schule im 19. Jahrhunder
Almleben im 19. Jahrhundert
Ankauf von Bauerngütern
Das Ende der Grundherrschaften
Kalwang um das Jahr 1840
Die “Kronprinz-Rudolf-Bahn”
Der älteste Ortplan von Kalwang
Berichte der Pfarrchronik im 19. Jahrhundert
Der Großbrand im Jahr 1886
Kalwang um 1878
Die neuen Gutsherren Baron Haas und Graf Silva Tarouca
Das letzte Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts
Die Vereine Kalwangs
Der Wortlaut der alten Schützenordnung
Die Freiwillige Feuerwehr 1884
Der Männergesangsverein 1893
Die Wald-Realgemeinschaft 1893
Der Kameradschaftsbund 1895
1939-1945 gefallene und vermisste Kalwanger
Die Raiffeisenkasse Kalwang 1898
Der Musikverein Kalwang 1917
Kalwang im 20. Jahrhundert
Der Gendarmerieposten
Brand in der Gutmann´schen Jagdvilla in der Teichen
Die große Überschwemmung von 1907
Das Kalwanger Kino

Das neue Schulhaus 1912
Der 1. Weltkrieg 1914-1918
Das Kalwanger Krankenhaus
Die Überschwemmung 1921
Die Jahre 1919-1929 (Splitter aus dem Ortsgeschehen)
Die Gründung des Allgemeinen Deutschen Turnvereines
Die Forellenzucht Hinterer-Igler
Die Gründung der Braunviehzuchtgenossenschaft
Wirtschaftliche und politische Schwierigkeiten in den Dreißigerjahren
Der 2. Weltkrieg 1938-1945
Die ersten Nachkriegsjahre 1945 – 1946
Die Jahre ab 1947
Größere Wirtschaftsbetriebe in Kalwang
Die Kalwanger Gemeindevertretung – die Kalwanger Bürgermeister
1929 – das Jahr der Markterhebung
Die Kalwanger Distriktsärzte
Die Schulleitung der Volksschule in Kalwang
Die Ehrenbürger der Gemeinde Kalwang
Kalwang feierte Doppeljubiläum
Matthäus Loder und Kalwang
Kalwanger Motive von heimischen Künstlern
Kalwanger Sagen
Häuserverzeichnisse der Katastralgemeinden Kalwang, Schattenberg, Pisching und Sonnberg
Häuserverzeichnis der Katastralgemeinde Kalwang
Häuserverzeichnis der Katastralgemeinde Pisching
Häuserverzeichnis der Katastralgemeinde Schattenberg
Häuserverzeichnis der Katastralgemeinde Sonnberg
Statistisches über Kalwang
Danksagung
Quellverzeichnis
Chronik der Kalwanger Orgel

Zurück zur Übersicht

Teilen